Hervormde Kirche Finsterwolde

H.H. Freytag, 1808,
Restaurierung 1972, Albert de Graaf
Reinigung 2012/2013, Orgelmakerij van der Putten



Disposition in Windladenreihenfolge:

Manuaal (C-f''')

Praestant
Praestant
Bourdon
Baarpijp
Fluit travers
Holpijp
Speelfluit
Octaaf
Nassart
Ged. Fluit
Octaaf
Mixtuur
Woudfluit
Fagot
Trompet



8 vt
16 vt Disk.
16 vt
8 vt
8 vt Disk.
8 vt
4 vt
4 vt
3 vt
4 vt
2 vt
3 - 6 st. Baß/Disk.
2 vt.
16 vt Baß/Disk.
8 vt



Pedal (C-d'): angehängt

Nebenregister:
Tremulant
Abschließer
Windlosser
Windversorgung: drei Spanbälgen im Balggehäuse hinter der Orgel, von den drei Tritten wurde einer entfernt, als ein Windventilator angebracht wurde.


Zusammenstellung Mixtuur:

C - 2,(13/5),11/3
c° - 2,(13/5), 11/3, (11/3)
c¹ - 31/5, 22/3, 2, 11/3, (11/3)
c² - 4, 31/5, 22/3, (22/3), 2, (2)
c³ - 51/3 , 4, (4), 31/5, 22/3, (22/3)





Es gibt Berichten daß die alte Kreuzkirche noch nach der Reformation eine Orgel hatte. Das heutige Instrument wurde 1808 von H.H.Freytag gebaut, dessen Name über dem Manualklavier steht. Die Orgel steht auf einer Empore über dem Eingang und wird von zwei hölzernen Säulen getragen.
In der Mitte, direkt hinter der Bank des Organisten ist ein Lesepult angebracht. Die Pfeifen dieses vollständig original erhaltenen Instrumentes stehen auf zwei Windladen.
Auffallend ist die große Anzahl von Register auf einem Manual. 1868 wurden von N.A.G. Lohman an der Orgel Reparaturarbeiten durchgeführt. 1887 folgten Arbeiten durch die Firma P. van Oeckelen en Zonen.
In den genannten Jahren wurde die Stimmung verändert und die Tonhöhe um ein viertel Ton erhöht ( auf ½ Ton über Normal), durch Veränderung der Stimmrollen bei den größten Pfeifen und Kürzen des kleinsten Pfeifenwerks.
Durch diese Veränderungen mußten einigen Chören der Mixtur stillgelegt werden. 1972 hat Albert de Graaf die Orgel restauriert. Es war damals nicht möglich, ohne Kürzung der originalen, stumm gemachten Pfeifen, diese Mixtur Chöre klingen zu lassen. Man entschied sich dafür, diesen Zustand der Mixtuur zu handhaben.

Tekst übersetzt aus:
Het Groninger Orgelbezit van Adorp tot Zijldijk
Deel III Oldambt/Westerwolde


2012/2013 wurde von uns nach den Restaurierung der Kirche eine Reinigung durchgeführt. Während der Arbeiten an der Kirche war die Orgel eingepackt. Nach dem Auspacken wurden alle Pfeifen herausgenommen und gereinigt. Kleine Intonationsmängel wurden behoben. Alles steht wieder zurück am Ort in guter Stimmung.