Große Taubenei Orgel


              Früh- mittelalterliche Orgel mit Pfeifen mit Taubenei Mensur

Blockwerkswindlade mit 2 klingenden 8' Pfeifenreihen, sowie einem 6' und einem 4' Register, die mit Oberschleifen registrierbar sind. Zwei Schmiedebälge versorgen die Orgel mit Wind. Die Stimmung ist Pythagoreisch,
Tonhöhe a = 460 Hz.
Die Pfeifen bestehen zu 95 % aus Blei. alle mit demselben Durchmesser eines "Taubeneis" von 30 mm.
Durch den Klangverlauf bekommt frühmittelalterliche Musik eine extra Dimension.



"Teil unseres Jubileumkonzert"(52,5 Mb)
16. Februar 2014