Demonstrations Orgel: Kleinorgel für das Klassenzimmer,
erbaut von der Orgelmakerij van der Putten, Finsterwolde 2010




Die Orgel hat 19 Töne. Die Klaviatur reicht von h° bis a''
auf h° erklingt g° (als Grundton der Dominante oder als Schlusston)

Belegung der Tasten h°-a'':
g°, c', (cis' nur Taste, keine Pfeifen), d', es', e', f', fis', g', (gis' nur Taste, keine Pfeifen), a', b', h', c'', cis'', d'', (es'' nur Taste, keine Pfeifen), f'', g'', (gis'' nur Taste, keine Pfeifen), a''

Die Tasten der stummen Töne sind mit einem Messingnagel gekennzeichnet.

Disposition:

Gedekt
Prestant
Quint
Spitsfluit
Regaal

8'
4'
3'
2'
16'

9x Holzgedackt, 4x Metallgedackt, 6x Rohrflöte Metall
im Prospekt, vergoldete Rundlabien
zylindrisch offen, wie Prestant 4
Metallflöte, spitzkonisch
Köpfe und Block aus Zeder, Becher aus gehämmerd Metall;
Kehlen mit Belag, ohne und Schiffchenkehlen
(10% Zinn)
(80% Zinn)
(10% Zinn)
(10% Zinn)
  (2% Zinn)



Nebenzüge:
Cymbelstern
Tremulant
Vacant

Temperatur
Winddruck
Windkasten
Traktur
oben über der längste Holzpfeife
Windauslasstremulant, Balg und Balgfeder hängend
leerer Stock, nachträglich noch mit einer "Nachtegaal" besetzt, die Schleife ist durch ein Fenster zur Hälfte sichtbar
rein mitteltönige Stimmung
42 mm
durch ein Fenster sichtbar
sichtbar, vorne über ein Wellenbrett laufend


Windversorgung alternativ über kleinen Balg mit Schöpfer (für Dauerbetrieb zu klein) oder über elektrisches Gebläse in kleiner Motorkiste, per flexiblem Schlauch an ein Rollventil an den Balg angeschlossen.

Holzgedackt und Tragrahmen, Regierwerk, Traktur aus Eiche
Windlade und Balg aus Red Zeder. Stöcke und Raster aus Libanon Zeder



Aufstellung der Pfeifen von hinten gesehen (Regaal) von links nach rechts in fünf symmetrischen Feldern:

f' es' g'                     a'', g'', f'', cis'', h'                     d', g°, c'                     b', c'', d'', e'' fis''             a', e', fis'


Die kleine Orgel hat einen leuchtenden, inspirierenden Klang, sehr charakteristisch, durchaus stark, obertonreich, richtig so, dass ein "Funke" überspringt.


Orgelmakerij van der Putten   Hoofdweg 99   NL-9684 CC  Finsterwolde
telefoon: +31 (0)597 331472   e-mail: info@orgelmakerij.nl