Reformierte Kirche Aurich, Duitsland

Restaurierung 2003
Gert Sieben Janssen 1838
Restaurierung von Hauptwerk und Pedal
Nebenwerk im Stile Janssen dazugebaut.



Hauptwerk:
Principal


Gedackt
Flaut travers

Viola di Gamba

Octave
Octave
Mixtur III


Trompete



8'


8'
8'

8'

4'
2'
2'


8'

Die vier größten Pfeifen als Eichenholz sind erhalten. Die Prospektpfeifen wurden
aus Zinn und die Innenpfeifen aus Metall gemacht. Die Mensur wurde nach
Maßhinweisen im Prospekt rekonstruiert.
Im Bass Holz von Janssen, im Diskant neu von Metall.
Pflaumenholz ursprüngliche Pfeifen zurückgeschoben
und fehlende Pfeifen rekonstruiert.
Bass von Holz. Diskant von Metall. Halbirte Schleifen, nach vorbild von Tergast.
Die Holzpfeifenmensur extrahiert wie Tergast.
Metall nach rekonstruierter Principalmensur.
Wie Octave 4'
Dreimal repetirt C: 2 - 1 1/3 -1
                              c: 2 2/3 - 2 - 1 1/3
                              c: 4 - 2 2/3 - 2
Bass/Diskant. Stiefel nach Vorbild nach Tergast
und Eggelingen. Becher, Kehlen und Zungen rekonstruiert.



Nebenwerk:
Doppelflöte
Saliciona
Flöte
Flöte
Sesquialtera II

Dulcian

8'
8'
4'
2'


8'

Holz. Originale Janssen Pfeifen aus Pilsum met eigener Komplettierung.
Große Oktave verbunden mit der Doppelflöte. Die Salicionalpfeifen wurden übernommen.
Gedackt von Metal. Die oberen zwei Oktaven offen, nach Vorbild von Eggelingen.
Als Waldflöte 2 Fuß, große Oktave gedackt. Rest offen nach Vorbild von Eggelingen.
Principalmensur C: 1 1/3 - 4/5
                               c: 2 2/3 - 1 3/5
wie Trompete



Pedal:
Sub-Bass
Violon-Bass
Super-Octave
Fagott-Bass

16'
8'
4'
16'

Existierent Holz
Existierent Holz
Neu von Metall
Reconstruiert, wie Trompete


Koppel: II-I, I-ped,
Stimmung: 440 Hz, modifiziert gleichschwebend
Prospekt: 87,5% Zinn und 12,5% Blei (14 lötig).
Innenpfeifen: 2 Teilen Blei und 1 Teil Zinn.


Siehe auch den Restaurierungsbericht, herausgegeben von der Ev. Ref. Kirchengemeinde Aurich, zu beziehen über die Orgelmakerij für € 9,50 + Versandkosten